Ich liebe den November.

Bum. Ran. Bum. Ran. – Slide.
Im November übe ich neue Tanzschritte wie den „Electric Slide“ auf meinem Schreibtisch, mit der ich auf der nächsten Party glänzen kann. Mein digitaler Tanzlehrer ist Friedrich Liechtenstein – Autor von „SELFIE MAN“. Wippend steht das gleichnamige Buch in meinem Bücherregal.

Die FAZ schreibt über diesen Lebenskünstler, der nach einer langen Durststrecke mit dem Video SUPERGEIL in Deutschland zum Star wurde:

Liechtenstein ist Künstler. Er ist Flaneur, Performer, Sänger, Tänzer, Koch, Erzähler, Puppenspieler, Visionär.

Mit drei Zitaten aus seinem Buch küsse ich alle Kreativen wach, falls die Muse heute für Euch keine Zeit hat.

Künstler zu werden ist schon das Schärfste, was man sich vorstellen kann.

Wenn Sie mir mit Ihrem Bauchgefühl folgen, kann ich Ihnen alles erklären. So ist es mit der Kunst. Sie vermittelt sich, oder nicht.

Wir sind nicht auf der Welt, um perfekt zu sein.

Das wird guuuut:

P.S. Auch diese kreativen Menschen lieben den November: Ruth Frobeen, Andrea Behnke, Petra Schuseil, Nathalie Bromberger und Angelika Bungert-Stüttgen.

The following two tabs change content below.
Erst deine Persönlichkeit macht dein Business einzigartig. Ich begleite Einzelunternehmer durch den gesamen Prozeß auf ihren Weg zur #Lieblingsmarke. Von der Markenberatung, über Schreib-Coaching bis hin zur fertigen Webseite bekommst du alles aus einer Hand.

Pin It on Pinterest

Share This

Bitte weitersagen!

Teile es mit Deinen Freunden!