Meine #LieblingsMarke Silke Bicker

An Silke Bicker schätze ich ihren schwarzen Humor und ihre lockerflockige Schreibe, die mir im Netz immer wieder begegnet und mich zum Lachen bringt. Einfach großartig!

Die Fragen an meine #LieblingsMarke:

Dein Business als Schlagzeile auf der ersten Seite … was stünde da?

Willst Du was erreichen? – Fang an!

 

„Ich mache mein Ding“, sagen viele Selbstständige. Was heißt das denn für dich? – Und weil wir gerade dabei sind: Erzähl uns doch auch gleich, wie du „Erfolg“ definierst.

Ich unterstütze Organisationen, die mit unterschiedlichen Medien schreibend und lehrend Wissen über Natur kommunizieren. Darüber hinaus berate ich Dienstleister zu ihrem PR-Konzept samt eigenständiger, persönlicher Note, und unterstütze sie die Umsetzung selbst in die Hand zu nehmen.
Erfolg besteht für mich aus drei Teilen: Zufriedenheit und manchmal Glücksgefühle bei der Arbeit und zufriedene Kunden. Plus so viel Geld zu verdienen, um mir die Freiheit leisten zu können, die ich möchte: reisen, gelassene und amüsante Zeit ohne Arbeit zu verbringen.

Für mich bist du ganz klar eine Marke. Siehst du dich/dein Business selbst so? – Was braucht es deiner Meinung nach, um zu einer Marke zu werden, die Kunden begeistert?

Danke fürs Kompliment!

Es ist schön, wenn viele wissen, was Erdhaftig ausmacht und wer dahinter steckt. Das alleine macht noch keine Marke aus. Dann habe ich den Namen nur taktisch gut gestreut. Wenn Menschen mir sagen, dass sie Erdhaftig für eine Marke halten, dann ist Erdhaftig eine.

Zu einer Dienstleister-Marke zu werden – dazu gehört für mich systematisches Denken und Handeln. Ich sage, was ich meine und meine, was ich sage bzw. schreibe. Kunden merken, ob ein System hinter etwas steckt, welches ihnen bzw. ihrem Business gut tut.

Supertoll zu sein, ein attraktives Produkt und großartige Ideen alleine reichen nicht aus. Wie und wo machst du neue Angebote sichtbar? 

Ich habe nicht oft neue Angebote. Meine Basis-Dienstleistungen und gegebenenfalls neue Angebote mache ich über meine Website inklusive Blog und die sozialen Medien bekannt. Vor allem schreibe ich in Frage kommende Auftraggeber an. Oder telefoniere mit Bestandskunden und frage sie nach ihrer Meinung dazu. Manchmal kommt so direkt ein neues Projekt zustande und oft erhalte ich wissenswerte Inputs.

Welchen Stellenwert hat das Schreiben für dich als PR-Frau? Oder als Autorin mit naturschutzfachlichem Hintergrund?

Unheimlichen.  Mein Marketing ist vor allem das netzwerkende Schreiben – bloggen, social media, Fachartikel und „echte“ Post. Gerade mit dem Blog mache ich mich greifbar, lasse an meinem Wissen und einigen Erfahrungen, Gedanken teilhaben.
Als Fachjournalistin bereiten mir die unterschiedlichen Schreibstile viel Freude. Da texte ich sachlich, je nach Lesergruppe auch lockerflockig. Die meisten leicht wirkenden Artikel sind oft intensiv erarbeitet. Gutes Schreiben ist wie feines Reiten: ich muss dranbleiben, mir selbst Paraden geben, um ausdrucksvolle Texte zu entwickeln.
Dabei gerate ich oft in den Flow. Selbst bei Ausstellungstexten, wenn der Inhalt präzise in Kürze mit Würze auf den Punkt gebracht werden muss. Dieses Herumfrickeln, es noch einen Tuc besser hinzubekommen, reizt mich.

Gerade in den ersten Jahren der Selbstständigkeit macht man ja oft mal komische Dinge oder gerät in peinliche Momente: Mit welchem Schwank aus deiner Business-Jugend würdest du mich zum Lachen bringen?

Eine „Wandern-mit-Hund Agentur“ buchte mich vor ca. 10 Jahren als Naturpädagogin für eine Tour. Ich sollte die Gruppe begleiten und an einigen Stellen Spiele anleiten.
Den Auftrag legten wir Gott sei dank schriftlich fest samt unserer Unterschriften.

Der Tourleiter kannte die Strecke nicht, wir verliefen uns zwei Mal. Zu Beginn sagte er (ich vergess das nie): „Eigentlich hat Niedersachsen ganzjährige Leinenpflicht im Wald – natürlich gilt das nicht für uns“. Ich intervenierte. Viele empörten sich, wenige nahmen ihre Hunde an die Leine. Erst als ein Terrier eine Rotte Wildschweine mit Frischlingen aufstöberte, wurde es allen ganz anders. Hätte übel ausgehen können.

An einem Rastplatz ließen fast alle ihre Hunde frei durch den Wald toben. Die Revierförsterin kam des Weges und verwarnte.

Die Wanderer fanden meine Spiele doof. Viele hatten eine Hundeschule im Wald erhofft. Vereinbart waren u. a. Stilleübungen und Kräuter kennenlernen.
Mich machten die dauernden Lautäußerungen der Zwei- an die Vierbeiner innerlich wild. Es sprach immer einer mit seinem Hund: „Ja, fein“, „Rudi!!!“„ Fuß“.

Am Ende sollte es eine Einkehr geben. Das einzige Gasthaus hatte zu.

Würde mir das heute passieren, würde ich mich spätestens bei der Verweigerung zwanzig Hunden die Leinenpflicht aufzudrücken dem Auftrag entziehen.

Gut war, dass die Auftragsklärung glasklar war und schriftlich samt Unterschrift fixiert.

Bei uns Selbstständigen geht es ja manchmal turbulent zu – mal rauf, mal runter. Welche innere Überzeugung, Eigenschaft oder Fähigkeit hilft dir, Krisen durchzustehen?

Innere Gelassenheit und schwarzer Humor. Dazu der Spruch  meiner Mutter: Von nichts kommt nichts. Auch hier gilt der Satz von oben: Willste was erreichen – fang an!

Die Marke hörbar machen. Wenn dein Lieblingsmusiker deiner Marke einen Song widmen würde? Was würden wir dann hören? Heavy Metal, Popsong oder Schlager? Und welche Zeile darf auf keinen Fall im Song fehlen?

Ohne Text und trotzdem sprechend: die Typewriter-Symphony von Leroy Anderson

Herzlichen Dank für deine Antworten, liebe Silke!

Wöchentliche Impulse zu Kommunikation & Naturwissen und mehr über Silke findet Ihr hier:
Blog: 
https://www.silkebicker.de/blog/
Twitter: https://www.twitter.com/Erdhaftig_PR
Website: https://www.silkebicker.de

#LieblingsMarke ist Ulrikes neue Kolumne.
„Du bist meine #‎LieblingsMarkeDu bereicherst mein Leben. Macht’s es bunter, lustiger, vielfältiger. Ich lerne neue Dinge von dir, die du gerne im Netz teilst. Du zeigst mir den Menschen hinter deiner Website und den Social-Media-Kanälen. Manchmal bringst du mich zum Staunen, zum Weinen oder zum Lachen. Und wenn du mich mal ärgerst, verzeihe ich dir das sehr schnell … Ich möchte dich nicht mehr missen. Meine Leser möchten dich unbedingt kennenlernen. Ich freue mich auf deine Antworten in meinem Blog.“

The following two tabs change content below.
Erst deine Persönlichkeit macht dein Business einzigartig. Ich begleite Einzelunternehmer durch den gesamen Prozeß auf ihren Weg zur #Lieblingsmarke. Von der Markenberatung, über Schreib-Coaching bis hin zur fertigen Webseite bekommst du alles aus einer Hand.

Pin It on Pinterest

Share This

Bitte weitersagen!

Teile es mit Deinen Freunden!