Mein Hund. Der kann das viel besser als ich… 😉

Lieber Sebastian Brück,

danke für Deine Unterstützung bei meinem Herzensprojekt „Blaumachen statt Burnout“.

Wir haben uns letztes Jahr kennengelernt, als ich zwei Eintrittskarten über die Coworking Garage Bilk für die Balkanizerbuch-Lesung am 01. April 2011 gewonnen habe. Nach diesem spannenden und unterhaltsamen Abend haben wir uns dann auch persönlich kennengelernt. Zumal wir beide dieselbe Leidenschaft teilen: das Schreiben…

Herzlichen Dank,
Ulrike Zecher

Wer ist mein heutiger Gast?

Sebastian Brück, Düsseldorfer mit Kölner Migrationshintergrund. Früher Report-Redakteur in der Zentralredaktion von „Prinz“ in Hamburg, heute freier Autor und Journalist. Schreibt nicht nur Artikel, sondern auch Bücher, zuletzt: „Der Balkanizer. Ein Jugo in Deutschland“, gemeinsam mit Danko Rabrenovic (Tag&Nacht / Random House).

Was verbindest Du mit dem Begriff „Blaumachen“?

Aus dem Alltag ausklinken. Allein sein mit sich bzw. mit seinen Liebsten.

Wie sieht für Dich der vollkommene Tag zum Blaumachen aus?

Morgens noch nicht wissen, was man vorhat. Telefon, Handy und Klingel ausschalten, Computer gar nicht erst anschalten. Frei“ sein…

Welches Werk (Kunst, Musik, Tanz, Literatur) symbolisiert für Dich die Farbe Blau?

Der chillige Song „Blue“ des in der bosnischen Hauptstadt Sarajevo beheimateten Electro-Projekts Bashekia – übrigens so oder so mein Geheimtipp für alle, die gerne Musik hören, bei der Elektronisches auf Gitarrenklänge und (meistens) Gesang trifft.

Welches Lebensgefühl verbindest Du mit der Farbe Blau?

Kein konkretes Lebensgefühl, aber die Farbe ist für mich definitiv positiv besetzt. Ich denke ans Meer, an klaren Himmel etc.

Wer ist Dein Lieblingsheld im Blaumachen?

Mein Hund. Der kann das viel besser als ich… 😉

Wer ist Deine Lieblingsheldin im Blaumachen?

Meine Tochter. Mit ihren 15 Monaten macht sie (noch) jeden Tag blau. Will sagen: Sie ist sich der vielen Zwänge und Einschränkungen des Alltags noch gar nicht bewusst.

Was ist Deine Lieblingsbekleidung beim Blaumachen?

Keine besondere. Wie immer.

Wo ist Dein Lieblingsort zum Blaumachen?

Im Garten, auf dem Liegestuhl, unter dem Baum.

Wie passt für Dich Blaumachen und Business zusammen?

Wer öfter mal blau macht, holt sich frische Kraft für den Job. Kleine Fluchten aus dem Alltag machen also auch aus Business-Sicht Sinn…

Dein glücklichster Moment beim Blaumachen?

Sonne tanken und in ein gutes Buch abtauchen.

Wie schnell kannst Du Deinen Koffer packen, wenn Du spontan eine Fahrt ins Blaue machst?

15 Minuten.

Was oder wer muss auf jeden Fall mit ins Gepäck?

Bücher, iPod, Kindle.

Welches Märchen fällt Dir beim Blaumachen ein?

Keines.

Wenn Du an Deine Zukunft denkst, was siehst Du gerade am Horizont?

Alles wird gut! 🙂

The following two tabs change content below.
Erst deine Persönlichkeit macht dein Business einzigartig. Ich begleite Einzelunternehmer durch den gesamen Prozeß auf ihren Weg zur #Lieblingsmarke. Von der Markenberatung, über Schreib-Coaching bis hin zur fertigen Webseite bekommst du alles aus einer Hand.