„Wie handhabe ich das mit den Fotos für meine Webseite, liebe Ulrike?“, fragen mich viele meiner Kunden am Ende eines Webseiten-Projektes. „Und wie bereite ich mich auf ein professionelles Fotoshooting vor?“
„Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance“, lautet meine Antwort. Wie im richtigen Leben entscheiden wir im Netz innerhalb von wenigen Sekunden, ob wir diesen Menschen mögen und seiner Personenmarke vertrauen.
Fehlt das Vertrauen werden deine potentiellen Kunden am Ende des Tages nix kaufen. Vertrauen schaffen wir Solo-Selbstständige auf einer Webseite, wenn die Bilderaussage (neudeutsch: Bildercontent) zur Persönlichkeit, Marke und Zielgruppe passt. Wenn du mit deinen Bildern dieselbe Wirkung erzielen willst, als würdest du deinen Kunden den roten Teppich ausrollen, sind dies meine Empfehlungen für dich.

Meine Empfehlungen für professionelle Fotos:

Aussage

Stilvolle Fotos werden wie eine Webseite konzipiert; d.h. dein Fotograf bespricht gemeinsam mit dir, an welchem Ort du fotografierst werden möchtest und welche Geschichte deine Fotos auf der Startseite erzählen sollen.
Und zwar so, dass deine Kunden diese Geschichte verstehen. 🙂
Welchen Teil deiner Persönlichkeit möchtest du auf deiner Webseite zeigen? Kreativ, humorvoll oder seriös?
Auch klärst du vorher mit deinem Webdesigner ab, in welchem Format (Hoch-, Querformat) und in welcher Auflösung du deine Fotos benötigst.

Bonus-Tipp:
Maile deinem Fotografen als Gesprächsgrundlage deine Über-mich-Seite zu.

Kleidung mit Glücks-Momenten

„Trage ausschließlich Kleidung, in denen du dich wohl fühlst und mit denen du Glücks-Momente abrufen kannst!“ Für mein letztes Fotoshooting für mein neues Schreibcoaching-Produkt wunderdate habe ich für meinen roten Vintage-Mantel entschieden.
Jedes Mal, wenn ich ihn überstreife, fühle ich mich wie eine amerikanische Schriftstellerin, die am Strand von Long Island entlang läuft und an ihren Romanfiguren arbeitet.
Falls du in deinen Kleiderschrank schaust und nix anzuziehen hast, gehe mindestens vierzehn Tage vor dem geplanten Fotoshooting shoppen. Gerade wenn du unter Zeitdruck nach einem bestimmten Outfit suchst, kommst du mit leeren Einkaufstüten und übler Laune aus der City.
Neue Kleidung und Schuhe solltest du auf jeden Fall ein paar Tage vor dem Fototermin zur Probe tragen. Ansonsten besteht die Gefahr, dass du wie verkleidet wirkst. Das siehst du manchmal bei Selbstständigen, die zum ersten Mal auf einem Foto ein Kostüm oder Anzug tragen.

Bonus-Tipp:
Packe in deinen Fotoshooting-Koffer grundsätzlich mehrere Lieblingsklamotten, Schuhe und Accessoires. Achte darauf, dass die Kleidung zu deinen Unternehmensfarben passen.

Make-up

Natürlicher Look? Business-Look? Glamourös? Wie möchtest du dich als Einzelunternehmer*in deiner Zielgruppe präsentieren? Es ist sicherlich ein Unterschied, ob du dich als spirituelle Yoga-Lehrerin oder Online-Marketer auf deiner Webseite präsentierst.
Schminktipps findest du in diversen Zeitungen oder auf Instagram. Wenn du dich selten schminkst, suche dir eine Visagistin, die mit Fotografen zusammenarbeitet und erkläre ihr vorab die Bilderstory, die du erzielen willst.
Eine erfahrene Visagistin erkennst du an den Fragen, die sie dir stellen wird: Augen oder Lippen betonen? Farbe des Outfits? An welchem Ort und zu welcher Tageszeit wird fotografiert.
Wenn deine Hände oder Füße fotografiert werden, vergiss‘ die Maniküre und Pediküre nicht.

Bonus-Tipp:
Besuche drei bis fünf Tage einen türkischen Friseur, der dir mit der Fadentechnik deine Augenbrauen in Form bringt. Gepflegte Augenbrauen öffnen beim Shooting deine Augen.

Gute Laune

Ein Fotoshooting kostet Energie; denn du arbeitest über ein bis zwei Stunden sehr konzentriert für dein Business. Gönne dir vor dem Shooting eine kleine Auszeit. Komme ausgeschlafen und pünktlich zum Termin. Beginne den Tag mit einer Meditation, Yoga oder 30-min-Lauf. In dieser Zeit rufst du die Mission deiner Webseite ab.
Deine Mission steht wahrscheinlich nicht so auf deiner Webseite und nur du kennst den tieferen Sinn, auf welche Art und Weise du mit deinen Angeboten die Welt emotional, spirituell oder materiell verbessern möchtest.
Speicher‘ diesen guten Gedanken, damit du in jederzeit beim Fotoshootings abrufen kannst.
Beim Shooting besteht die Gefahr, dass deine Gesichtszüge einfrieren und du auf keinen Fall mehr authentisch rüberkommst. Hier hilft ein kurzer Witz, der dich und das gesamte Team zum Lachen bringt. Oder du murmelst ein paar mal Rharbarber, singst oder gähnst,

Bonus-Tipp:
Gehe durch deine Stadt und entdecke deinen Lieblingsort aus, an dem du dich so wirklich aufblühst.

P.S. Bei mir bekommst du alles aus einer Hand und hast eine Ansprechpartnerin für dein Webseiten-Projekt. Ich konzipiere deine Webseite und begleite dich von der Idee bis zur fertigen Webseite im Netz. Ich habe ein eingespieltes Netzwerk aus Korrektor, Web-Designer, Fotografin, Friseur, Make-up-Artist.

 

The following two tabs change content below.
Erst deine Persönlichkeit macht dein Business einzigartig. Ich begleite Einzelunternehmer durch den gesamen Prozeß auf ihren Weg zur #Lieblingsmarke. Von der Markenberatung, über Schreib-Coaching bis hin zur fertigen Webseite bekommst du alles aus einer Hand.