Die „7-stellig-über-Nacht-Versprechen“ stinken mir

Mir reicht es! Mal eben ein paar Marketing-Formel kopieren. Flugs eine Landingpage ins Netz stellen. Und zack, die Bohne, ist man über Nacht reich. Mindestens 6-stellig auf dem Konto. Diese oberflächlichen Versprechungen junger Online-Marketer, gerne verbunden mit einer LinkedIn-Anfrage, lösen unter meinem Mikropony Pickel aus.

Natürlich wünsche ich allen Unternehmer:innen auf ihre Art erfolgreich zu werden oder zu sein. Nur das geht nie innerhalb von 24 Stunden, sondern braucht Ausdauer, Liebe und vor allem viel Stringenz. Alles Eigenschaften, die nicht so “fancy” im Marketing-Sprech sind.
Bei uns Einzel-Unternehmer:innen kommt hinzu, dass unsere Personenmarke dicht mit unserer Persönlichkeit und damit unserem Leben verwoben ist. Erst wenn ich weiß, wer ich bin, kann ich nützliche Entscheidungen für das eigene Business treffen.
Daher beginnt für mich der Aufbau der eigenen Marke immer zuerst mit der Innenschau und der damit verbundenen Reflexionsarbeit in einem geschützten Raum – fernab von Social Media.

Raus mit der Marke

Ich meiner neuen YouTube-Reihe “Raus mit der Marke” motiviere ich Solo-Selbstständige und Einzel-Unternehmer*innen, sich am Anfang ihrer Selbstständigkeit oder bei der Überarbeitung ihrer Marke, die richtigen Fragen zu stellen. Um in den Prozess des Schürfens, Schälens und Sortierens tiefer einzutauchen – anstatt nur an der Oberfläche zu kratzen. “Raus mit der Marke” beschreibt daher einen intensiven Prozess rund um Markenaufbau und bekömmlichem Marketing.
Da ich selbst kein großer Fan der zahlreichen Blink-Blink-Videos bin, werde ich diesmal verstärkt auf Audio setzen. Das hat den Vorteil, dass du dich nur auf einem Kanal, auf das Hören, konzentrierst. Du kannst bei meinen Fragen also entspannt die Augen schließen.
Oder du nutzt es verstärkt als Lern-Video. Wenn du einen Begriff, eine Frage oder Übung nicht verstanden hast, halte das Video einfach an.
Für mich persönlich bedeutet diese Reihe ein Experiment, meine Stimme wieder mehr als Werkzeug einzusetzen. Am Anfang meiner Selbstständigkeit (als Coach) habe ich meine Stimme oft bewusst trainiert, wenn ich meine Kunden durch Meditationen geführt habe.

Ich wünsche dir viel Freude langsamen Rausgehen mit deiner Marke!

Deine Ulrike

P.S. Du hast Wünsche, zu welchen Themen ich dir Fragen stellen darf? Dann hinterlasse bitte einen Kommentar.

The following two tabs change content below.
Raus mit der Marke! Ich helfe Einzel-Unternehmer:innen beim Schürfen ihrer Personenmarke. Von Markenkern über lebendige (Web-)Texte bis zum bekömmlichen Marketing hin. Fern vom Marketing-Einheitsbrei. Du und ich arbeiten im agilen Schreibcoaching per Mail. Auch berate ich Marketing-Abteilungen bei der Content-Erstellung für Blog, Magazin sowie Webseite.